• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.

Reiten in Leichtigkeit

3673
Was heißt Impulsion | Körperliche und geistige Voraussetzungen | Wie wirkt die Impulsion auf ein Pferd | Die Impulsion des Reiters | Impulsion erarbeiten
Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
6
3971

Was ist Gehorsamkeit | Grenzen der Gehorsamkeit | Gehorsamkeit und Beziehung | Gehorsamkeit und "spielerischer" Gehorsam | Gehorsamkeit und Selbstbewusstsein | Gehorsamkeit und Ausbildung | Gehorsamkeit und Gelassenheit

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
13
2696
Niemand sieht in seinem Pferd einen Gegner, gegen den man sich durchsetzen müsste. Obwohl – manchmal muss auch das sein. Aber eigentlich möchten wir ja nichts anderes, als dass es unserem Pferd gut geht. Wir füttern es mit allen möglichen Müslis, decken es ein wenn wir meinen es könnte frieren, machen uns Gedanken über die beste Hufbearbeitung und seine Gesundheit, sorgen für möglichst gute Haltungsbedingungen, und manchmal nehmen wir sogar Reitunterricht. Dafür erwarten wir allerdings, dass ein Pferd auch mal für uns etwas tut. Zum Beispiel ein wenig Gehorsam zeigt. Sind Mensch und Pferd also Partner?
Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
6
Markiert in: Meinung
13538
Am 10.05.2014 berichtete die Süddeutsche, dass ein 3-jähriges Kind sich unbemerkt am Trittbrett eines Kleinlasters festgeklammerte und so eine kurvenreiche Strecke von 16 km zurückgelegt hat. Was das mit dem Reiten zu tun hat? Ganz einfach, noch besser kann man die Crux mit dem feinen Handeinsatz beim Reiten gar nicht beschreiben.
Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
16
Markiert in: Grundsätze Hilfegebung
10271
An einem frühen Sonntagnachmittag. Zwei Reiterinnen reiten im Schritt einen Wirtschaftsweg entlang. Eine der Reiterinnen ist etwas zurück gefallen. Ihre Schenkel klopfen rhythmisch an den Pferdebauch. Dann streckt sie den Arm mit der Gerte etwas nach außen und touchiert den Pferdebauch zwei- oder dreimal. Das Pferd macht ein paar halbherzige Trabtritte, um sofort wieder in einen gemächlichen Schritt zu fallen. Der Abstand zwischen den Reiterinnen vergrößert sich zusehends. Und das gleiche Spiel beginnt wieder von vorne. Ist das ein faules Pferd? Sicher ist es kein „spritziges“ Pferd. Aber warum verhält es sich so?
Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
27
Markiert in: Grundsätze Hilfegebung